Als Verbund- oder schwimmender Estrich einsetzbar

Schnellestrich - 24 h-Estrich-Fertigmörtel

Als Verbund- oder schwimmender Estrich einsetzbar

Art-Nr.: Produktdaten
11551
1 Sack = 25 kg
(1 Palette = 42 Sack)
Produktbeschreibung

Eigenschaften:

  • feuchteunempfindlich auch für Dauernassbereiche
  • pumpfähig

Anwendung:

  • für innen und außen
  • als Heizestrich geeignet

Technische Daten:

  • Schichtdicken: 20 bis 80 mm
  • Verarbeitungszeit: ca. 40 min
  • Begehbarkeit nach ca. 3 Stunden
  • Belegbarkeit Fliesen nach ca. 3 - 4 Stunden
    andere Oberbeläge nach ca. 24 Stunden
  • Verbrauch: 20 kg/m² je 10 mm Schichtdicke

Inhalt: 1 Sack = 25 kg, 1 Palette = 42 Sack

Prüfkennzeichen und Qualitätsmerkmale:

10 Jahre Systemgarantie
CS25 F7
Datenblätter
View FileSchnellestrich technisches Datenblatt
View FileLeistungserklärung

Hier finden Sie Datenblätter und technische Informationen:

Anwendungsbereiche für den 24-h-Estrich-Fertigmörtel Schnellestrich

Einsatz für die termingebundene Renovierung und Sanierung. Schnellestrich-Fertigmörtel nach EN 13182 erreicht die geforderte Festigkeit eines C 20 bereits nach einem Tag. Vor Verlegung von geeigneten Oberbelägen CM-Messung durchführen.
Bei Verwendung als Heizestrich bitte Angaben unter Hinweise beachten. Bei überhöhter Restfeuchte des Untergrundes mit Epoxigrund absperren. Belegereife durch CM-Messung prüfen.

Verarbeitung von Schnellestrich

Schnellestrich in einem sauberen Gefäß mit 2,0 l kaltem Leitungswasser zu einem steifplastischen Gemisch verarbeiten. Anmachwasser vorlegen und Sackinhalt zugeben. Bei größeren Mengen kann auch mit gebräuchlichen Mischern (Zwangsmischer, Putzmeister) gearbeitet werden.

Hinweise

Nur noch mit Wasser auf steifplastische Konsistenz anrühren, keine weiteren Zusatzstoffe untermischen.
Ansteifenden Frischmörtel nicht erneut mit Wasser anrühren. Bereits abbindenden Schnellestrich vor direkter Sonneneinstrahlung, Zugluft, Frost, Schlagregen und zu hohen Raumtemperaturen (> +25°C) schützen.
Hinweis für Heizestrich: Min. 30 mm Rohrüberdeckung beachten. Der Estrich kann nach 3 Tagen unter Beachtung der DIN mit einer Vorlauftemperatur von + 25°C aufgeheizt werden. Die Temperatur 3 Tage halten. Danach die max. Vorlauftemperatur einstellen und weitere 4 Tage halten. Abheizen mit max. 10°C täglich ausführen.
Zugerscheinungen vermeiden!

Das könnte Sie auch interessieren: