Dispersionsgrundierung - Die günstige Lösung für saugende Untergründe

Haftgrund

Dispersionsgrundierung - Die günstige Lösung für saugende Untergründe

Art-Nr.: Produktdaten
1012
Haftgrund 10 Liter
1010
Haftgrund 20 Liter
Produktbeschreibung
Eigenschaften:
  • lösemittelfrei gemäß TRGS 610
  • 1:1 bis 1:3 mit Wasser verdünnbar
  • verbessert die Festigkeit und Tragfähigkeit der Untergründe
  • erhöht die Haftung von Spachtelmassen, Klebstoffen, Dichtmassen, Mörtel, Putz
Anwendung:
  • für innen, Wand- und Bodenbereich
  • für staubende und saugende Untergründe, Estriche und Mauerwerk
  • idealerweise mit dem Besen oder einem Roller verteilen
Technische Daten:
  • Trockenzeit ca. 50 Minuten
  • Verbrauch ca. 100 bis 250 g/m²
Inhalt:
  • Art.Nr. 1012 10 kg-Kanister
  • Art.Nr. 1010 20 kg-Kanister
  • Art.Nr. 1011 200 kg-Einwegfass mit Hahn
Prüfkennzeichen und Qualitätsmerkmale:
10 Jahre Systemgarantie
EC1-R Plus
Datenblätter
View FileHaftgrund technisches Datenblatt
View FileHaftgrund SDB

Hier finden Sie Datenblätter und technische Informationen:

Anwendungsbereiche für die Grundierung Haftgrund:

Die Grundierung Haftgrund ist geeignet als Haftvermittler und Grundierung auf saugenden
und weniger saugenden Wand- und Bodenflächen im Innen- und Außenbereich. Vor dem
Auftragen von Acrylatbeschichtungen, hydraulisch erhärtenden Dünnbettmörteln, Kalk- und
Kalkgipsputzen. Zum Grundieren von calciumgebundenen Untergründen. Idealerweise
wird die Grundierung Haftgrund mit dem Besen oder einem Roller verteilt.

Untergründe für die Grundierung Haftgrund:

Der Untergrund muss fest, eben und tragfähig sowie frei von Öl, Fett, Staub und
anderen Trennschichten sein. Die Restfeuchte darf folgende Werte nicht überschreiten:

  • Zementestrich 2,0 %
  • Zementestrich beheizt 1,8 %
  • Calciumsulfatestriche 0,5 %
  • Calciumsulfatestriche beheizt 0,3 %
  • gipsgebundene Putze 1,0 %
  • (Messung mit CM-Gerät)

Verarbeitung der Grundierung Haftgrund:

saugende und stark saugende Untergründe
Haftgrund wird im Verhältnis 1:1 bis 1:3 mit Wasser verdünnt.
Bei stark saugenden Untergründen ist ein zweimaliger Auftrag erforderlich
Verfestigung von Gipsputzen und Anhydrit-Untergründen:
Unverdünnt auftragen. Die Verfestigung und Aushärtung durch einen Kratzversuch prüfen.
Die Verarbeitungstemperatur von Haftgrund ist von + 5°C bis + 25°C.

Die Trockenzeit beträgt ca. 2 Stunden.
Der Verbrauch beträgt 100 - 250 g/m².

Das könnte Sie auch interessieren: